Willkommen im Handlungsspielraum.

Entdecken Sie Ihre Ergotherapie mit Hand und Herz.

In unserer Praxis in St. Johannis, Nürnberg, bieten wir Ihnen ein vielseitiges Spektrum der Ergotherapie.

Ergotherapie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode – wir sehen und behandelnden Menschen stets als Ganzes.

Jeder Mensch ist eine individuelle Persönlichkeit.

Durch unterschiedlichen Lebenssituationen, das soziale Umfeld, sowie Stärken und Schwächen werden wir geprägt.

Unsere Klienten und deren Umfeld werden aktiv in die Gestaltung des Therapieprozesses mit eingebunden.

Sie dürfen bei der Wahl der Schwerpunkte, Inhalte und Zielsetzungen in der Ergotherapie mitbestimmen.

Viel Freude beim Entdecken Ihres Handlungsspielraums!

In unserer Praxis in St. Johannis, Nürnberg, bieten wir Ihnen ein vielseitiges Spektrum der Ergotherapie.

Ergotherapie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode – wir sehen und behandeln den Menschen stets als Ganzes.

Jeder Mensch ist eine individuelle Persönlichkeit.

Durch unterschiedlichen Lebenssituationen, das soziale Umfeld, sowie Stärken und Schwächen werden wir geprägt.

Unsere Klienten und deren Umfeld werden aktiv in die Gestaltung des Therapieprozesses mit eingebunden.

Sie dürfen bei der Wahl der Schwerpunkte, Inhalte und Zielsetzungen in der Ergotherapie mitbestimmen.

Viel Freude beim Entdecken Ihres Handlungsspielraums!

In unserer Praxis in St. Johannis, Nürnberg, bieten wir Ihnen ein vielseitiges Spektrum der Ergotherapie.

Ergotherapie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode – wir sehen und behandeln den Menschen stets als Ganzes.
Jeder Mensch ist eine individuelle Persönlichkeit.

Durch unterschiedlichen Lebenssituationen, das soziale Umfeld, sowie Stärken und Schwächen werden wir geprägt.

Unsere Klienten und deren Umfeld werden aktiv in die Gestaltung des Therapieprozesses mit eingebunden.
Sie dürfen bei der Wahl der Schwerpunkte, Inhalte und Zielsetzungen in der Ergotherapie mitbestimmen.

Viel Freude beim Entdecken Ihres Handlungsspielraums!

HANDLUNGSSPIELRAUM – 

HANDLUNGSSPIELRAUM

Unsere ergotherapeutischen Fachgebiete:

Unsere Fachbereiche 1/6

Ergotherapie in der Neurologie

Im neurologischen Bereich behandeln wir Menschen mit den verschiedensten Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS)

Zum Beispiel:

  • Schlaganfälle (Apoplex)
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Morbus Parkinson, Demenzen
  • Multiple Sklerose
  • Querschnittslähmungen
  • sowie degenerative Veränderungen des ZNS


Der Schwerpunkt unserer ergotherapeutischen Behandlung ist die Hilfe beim Wiedererlangen der Handlungsfähigkeit und Alltagskompetenzen im häuslichen und beruflichen Alltag, bzw. der Erhalt von Restfunktionen.
Dabei spielen Neuerlernen verloren gegangener Fähigkeiten, Kompensationsstrategien (Umlernen), oder der Einsatz von Hilfsmitteln bzw. Alltagshilfen eine wichtige Rolle.

Weitere Ziele sind hier:

  • Der Abbau krankheitsbedingter Bewegungsmuster und die Anbahnung physiologischer Bewegungen
  • Die Verbesserung von Grob- und Feinmotorik, Sensibilität, Gleichgewicht und Körperbewusstsein
  • Das Trainieren kognitiver Fähigkeiten, z. B. Aufmerksamkeit, Konzentration, Gedächtnis, Lese-Sinn-Verständnis, das Erfassen von Raum, Zeit und Person sowie das Planen und Nachvollziehen von Handlungen


Der Schwerpunkt unserer ergotherapeutischen Behandlung ist die Hilfe beim Wiedererlangen der Handlungsfähigkeit und Alltagskompetenzen im häuslichen und beruflichen Alltag, bzw. der Erhalt von Restfunktionen.

Dabei spielen Neuerlernen verloren gegangener Fähigkeiten, Kompensationsstrategien (Umlernen), oder der Einsatz von Hilfsmitteln bzw. Alltagshilfen eine wichtige Rolle.

Unsere Fachbereiche 3/6

Ergotherapie in der Neurologie

Im neurologischen Bereich behandeln wir Menschen mit den verschiedensten Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS).

Zum Beispiel:

  • Schlaganfälle (Apoplex)
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Morbus Parkinson
  • Demenzen
  • Multiple Sklerose
  • Querschnittslähmungen
  • Degenerative Veränderungen des ZNS


Der Schwerpunkt unserer ergotherapeutischen Behandlung ist die Hilfe beim Wiedererlangen der Handlungsfähigkeit und Alltagskompetenzen im häuslichen und beruflichen Alltag, bzw. der Erhalt von Restfunktionen.
Dabei spielen Neuerlernen verloren gegangener Fähigkeiten, Kompensationsstrategien (Umlernen), oder der Einsatz von Hilfsmitteln bzw. Alltagshilfen eine wichtige Rolle.

Weitere Ziele sind hier:

  • Der Abbau krankheitsbedingter Bewegungsmuster und die Anbahnung physiologischer Bewegungen
  • Die Verbesserung von Grob- und Feinmotorik, Sensibilität, Gleichgewicht und Körperbewusstsein
  • Das Trainieren kognitiver Fähigkeiten, z. B. Aufmerksamkeit, Konzentration, Gedächtnis, Lese-Sinn-Verständnis, das Erfassen von Raum, Zeit und Person sowie das Planen und Nachvollziehen von Handlungen


Die Behandlungen finden in Anlehnung an das Bobath-, Perfetti- und Affolterkonzept statt. Weitere Behandlungsgrundlagen sind: Manuelle Therapie (Hand), Sensorische Integrationstherapie, Tiergestützte Therapie, neuropsychologische Verfahren sowie die Fazio-Orale-Trakttherapie.

Die Therapie ist handlungsorientiert und bedient sich gestalterischer, spielerischer, handwerklicher und alltagsbezogener Tätigkeiten.

Unsere Fachbereiche 2/6

Ergotherapie mit Kindern & Jugendlichen (Pädiatrie)

Unsere ergotherapeutische Behandlung orientiert sich nicht am Alter, sondern an der tatsächlichen Entwicklungsstufe Ihres Kindes.

Um diese zu ermitteln, führen wir eine ausführliche Diagnostik der körperlichen, geistigen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten des Kindes durch.

Bei unserer ganzheitlichen Therapie im HANDLUNGSSPIELRAUM machen Kinder spielerisch Erfahrungen und entwickeln Bezug zu ihrem Körper, Sinnen und Verhalten.
Dabei gewinnen sie Sicherheit und Selbstvertrauen.

Eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Umfeld des Kindes ist uns sehr wichtig, um eine optimale Förderung erreichen zu können.

Bei folgenden Diagnosen bieten wir effektive ergotherapeutische Behandlungen an:

  • Entwicklungsverzögerungen – und Störungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (AD(H)S)
  • Sensorische Integrationsstörungen
  • Verzögerungen und Störungen der körperlich/geistigen Entwicklung
  • Körperliche/geistige Behinderungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Entwicklungs-, Konzentrations-, und Teilleistungsstörungen
  • Cerebrale Bewegungsstörungen
  • Störungen der visuellen und auditiven Wahrnehmung
  • Emotionale Störungen / Verhaltensauffälligkeiten
  • Koordinationsstörungen der Grob-, Fein- und Graphomotorik
  • Autismus-Spektrum-Störungen

Unsere Fachbereiche 2/6

Ergotherapie mit Kindern & Jugendlichen (Pädiatrie)

Unsere ergotherapeutische Behandlung orientiert sich nicht am Alter, sondern an
der tatsächlichen Entwicklungsstufe Ihres Kindes.

Um diese zu ermitteln, führen wir eine ausführliche Diagnostik der körperlichen, geistigen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten des Kindes durch.

Bei unserer ganzheitlichen Therapie im HANDLUNGSSPIELRAUM machen Kinder spielerisch Erfahrungen und entwickeln Bezug zu ihrem Körper, Sinnen und Verhalten. Dabei gewinnen sie Sicherheit und Selbstvertrauen.

Eine intensive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Umfeld des Kindes ist uns sehr wichtig, um eine optimale Förderung erreichen zu können.

Bei folgenden Diagnosen bieten wir effektive ergotherapeutische Behandlungen an:

  • Entwicklungsverzögerungen – und Störungen
  • Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (AD(H)S)
  • Sensorische Integrationsstörungen
  • Verzögerungen & Störungen der körperlich/geistigen Entwicklung
  • Körperliche/geistige Behinderungen
  • Psychosomatische Störungen
  • Emotionale Störungen / Verhaltensauffälligkeiten
  • Entwicklungs-, Konzentrations-, und Teilleistungsstörungen
  • Cerebrale Bewegungsstörungen
  • Störungen der visuellen und auditiven Wahrnehmung
  • Emotionale Störungen / Verhaltensauffälligkeiten
  • Koordinationsstörungen der Grob-, Fein- und Graphomotorik
  • Autismus-Spektrum-Störung

Unsere Fachbereiche 3/6

Ergotherapie für Senioren (Geriatrie)

Ältere Menschen können in der Ergotherapie wichtige Funktionen zum Erhalt der Selbständigkeit in ihren späten Tagen wiedererlangen und diese Fähigkeiten festigen.

Ziele unserer Behandlungen sind:

  • Förderung der Beweglichkeit und Geschicklichkeit
  • Aktivierung und Erhalt kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten
  • Anleitung zur Selbständigkeit bei alltäglichen Verrichtungen
  • Beratung bei der Hilfsmittelversorgung und Wohnraumanpassung
  • Verbesserung und Erhalt von selbstbestimmter Lebensqualität
  • Psychische Stabilisierung durch Verständnis, Einfühlungsvermögen und Stärkung vorhandener Kompetenzen

Kognitives Training, Üben von Alltagshandlungen, Gesellschaftsspiele und Bewegungsübungen finden in diesem Bereich der Ergotherapie genauso Anwendung wie gestalterische und handwerkliche Techniken.

Die Therapie findet je nach Mobilität des Klienten in der Praxis, zu Hause oder im Seniorenheim statt.

Unsere Fachbereiche 1/6

Ergotherapie für Senioren (Geriatrie)

Ältere Menschen können in der Ergotherapie wichtige Funktionen zum Erhalt der Selbständigkeit in ihren späten Tagen wiedererlangen und diese Fähigkeiten festigen.

Ziele unserer Behandlungen sind:

  • Aktivierung und Erhalt kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten
  • Anleitung zur Selbständigkeit bei alltäglichen Verrichtungen
  • Beratung bei der Hilfsmittelversorgung und Wohnraumanpassung
  • Verbesserung und Erhalt von selbstbestimmter Lebensqualität
  • Psychische Stabilisierung durch Verständnis, Einfühlungsvermögen und Stärkung vorhandener Kompetenzen


Kognitives Training, Üben von Alltagshandlungen, Gesellschaftsspiele und Bewegungsübungen finden in diesem Bereich der Ergotherapie genauso Anwendung wie gestalterische und handwerkliche Techniken.

Die Therapie findet je nach Mobilität des Klienten in der Praxis, zu Hause oder im Seniorenheim statt.

Unsere Fachbereiche 4/6

Ergotherapie in der Psychiatrie

Wir behandeln hier Klienten aller Altersstufen mit psychischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen sowie Suchterkrankungen und altersbedingtem Funktionsabbau.
Hierzu zählen unter anderem Menschen mit Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Depressionen, Formen der Schizophrenie, Ess-Störungen, dementiellen Syndromen sowie dem hirnorganischen Psychosyndrom.

Ziele unserer Behandlung sind beispielsweise:

  • Verbesserung des psychischen Grundempfindens (z. B. Antrieb, Motivation)
  • Verbesserung der Eigen- und Fremdwahrnehmung, besonders im Bereich der Körperwahrnehmung
  • Erlangen einer adäquaten Realitätsbezogenheit
  • Erhöhung der Selbständigkeit, der Ausdauer und Belastbarkeit sowie der Flexibilität im täglichen Leben


Im psychiatrischen Arbeitsfeld der Ergotherapie kommen besonders handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten sowie Alltagsaktivitäten zum Einsatz.

Die Therapien finden in der Regel in der Einzelsituation statt.

Unsere Fachbereiche 4/6

Ergotherapie in der Psychiatrie

Wir behandeln hier Klienten aller Altersstufen mit psychischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen sowie Suchterkrankungen und altersbedingtem Funktionsabbau.

Hierzu zählen unter anderem Menschen mit Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Depressionen, Formen der Schizophrenie, Ess-Störungen, dementiellen Syndromen sowie dem hirnorganischen Psychosyndrom.

Ziele unserer Behandlung sind beispielsweise:

  • Verbesserung des psychischen Grundempfindens (z. B. Antrieb, Motivation)
  • Verbesserung der Eigen- und Fremdwahrnehmung, besonders im Bereich der Körperwahrnehmung
  • Erlangen einer adäquaten Realitätsbezogenheit
  • Erhöhung der Selbständigkeit, der Ausdauer und Belastbarkeit sowie der Flexibilität im täglichen Leben


Im psychiatrischen Arbeitsfeld der Ergotherapie kommen besonders handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten sowie Alltagsaktivitäten zum Einsatz.

Die Therapien finden in der Regel in der Einzelsituation statt.

Unsere Fachbereiche 5/6

Tiergestützte Therapie

Vor etwa 30 Jahren setzte der Kinderpsychologe B. Levinson erstmals einen Therapiehund zu Behandlungszwecken ein.
Der Grundgedanke: Therapiebedürftigen Menschen und Kindern fällt es oft leichter Begegnung mit einem Tier zu machen, als mit einem Menschen.

Körperkontakt, Kommunikation und Interaktion, vor allem mit einem Hund, wirken fördernd auf den Menschen. Das kann eine starke Motivationssteigerung für den Klienten bedeuten. Therapie mit Hunden stärkt das Selbstwertgefühl und trägt vor allem dazu bei sozialen Stress zu reduzieren.

Durch das Verhalten eines Tieres lernen die Klienten schlichtes soziales Verhalten besonders einfach.
Ein Tier kann auch eine Art Schlüssel darstellen, um auf sanfte Art und Weise zu eher verschlossenen Klienten durchzudringen.

Unser Beaglemädchen Juli unterstützt unsere Therapie bei folgenden Diagnosen:
  

  • Kontaktschwierigkeiten
  • Die Verbesserung von Grob- und Feinmotorik, Sensibilität, Gleichgewicht und Körperbewusstsein
  • Hyperaktivität
  • Depression / Ängstlichkeit
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Vermindertes Selbstwertgefühl
  • Störungen im sensomotorischen Bereich
  • Störungen in der Kraftdosierung
  • Störung der taktilen Wahrnehmung
  • Autismus-Spektrum-Störung


Einzelheiten zu unserer tiergestützten Arbeit erläutern wir Ihnen gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch!

Unsere Fachbereiche 5/6

Tiergestützte Therapie

Vor etwa 30 Jahren setzte der Kinderpsychologe B. Levinson erstmals einen Therapiehund zu Behandlungszwecken ein.

Der Grundgedanke: Therapiebedürftigen Menschen und Kindern fällt es oft leichter Begegnung mit einem Tier zu machen, als mit einem Menschen.

Körperkontakt, Kommunikation und Interaktion, vor allem mit einem Hund, wirken fördernd auf den Menschen. Das kann eine starke Motivationssteigerung für den Klienten bedeuten. Therapie mit Hunden stärkt das Selbstwertgefühl und trägt vor allem dazu bei sozialen Stress zu reduzieren.

Durch das Verhalten eines Tieres lernen die Klienten schlichtes soziales Verhalten besonders einfach.
Ein Tier kann auch eine Art Schlüssel darstellen, um auf sanfte Art und Weise zu eher verschlossenen Klienten durchzudringen.

Unser Beaglemädchen Juli unterstützt unsere Therapie bei folgenden Diagnosen:

  • Kontaktschwierigkeiten
  • Die Verbesserung von Grob- und Feinmotorik, Sensibilität, Gleichgewicht und Körperbewusstsein
  • Hyperaktivität
  • Depressionen / Ängstlichkeit
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Vermindertes Selbstwertgefühl
  • Störungen im sensomotorischen Bereich
  • Störungen in der Kraftdosierung
  • Störung der taktilen Wahrnehmung
  • Autismus-Spektrum-Störungen


Einzelheiten zu unserer tiergestützten Arbeit erläutern wir Ihnen gerne in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Unsere Fachbereiche 6/6

Handtherapie

Handtherapie umfasst die Rehabilitation von Patienten nach traumatischen Ereignissen und angeborenen oder degenerativen Erkrankungen der oberen Extremität und deren Auswirkungen.

Mögliche Indikationen sind:
  

  • Sehnenverletzungen der Hand und Finger
  • Morbus Dupuytren
  • Morbus de Quervain
  • Rhizarthrose
  • Arthrose
  • Chronische Polyarthritis
  • Sudeck-Dystrophie (CRPS I)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Anleitung zur Selbständigkeit bei alltäglichen Verrichtungen
  • Paresen


Ergotherapeutische Behandlungsziele:
  

  • Schmerzreduktion
  • Ödemredukion
  • Erhalt des größtmöglichen physiologischen Bewegungsausmaßes
  • Verhindern von Ausweichbewegungen und pathologischen Mustern
  • Erhalt, Verbesserung und Wiedergewinn der größtmöglichen Selbständigkeit im alltäglichen Leben
  • Unterweisung im Gelenkschutz
  • Verbesserung der Feinmotorik, Koordination und Geschicklichkeit
  • Erhalt oder Wiedererwerb der Arbeitsfähigkeit


Um diese Ziele zu erreichen, bedient sich die Ergotherapie im Bereich der Handtherapie folgender Maßnahmen:
  

  • Mobilisationstechniken
  • Funktions- und Kraftschulung
  • Physikalische Anwendungen

Unsere Fachbereiche 6/6

Handtherapie

Handtherapie umfasst die Rehabilitation von Patienten nach traumatischen Ereignissen und angeborenen oder degenerativen Erkrankungen der oberen Extremität und deren Auswirkungen.

Mögliche Indikationen sind:

  • Sehnenverletzungen der Hand und Finger
  • Morbus Dupuytren
  • Morbus de Quervain
  • Rhizarthrose
  • Arthrose
  • Sudeck-Dystrophie (CRPS I)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Chronische Polyarthritis
  • Paresen


Ergotherapeutische Behandlungsziele:

  • Schmerzreduktion
  • Ödemredukion
  • Erhalt des größtmöglichen physiologischen Bewegungsausmaßes
  • Verhindern von Ausweichbewegungen und pathologischen Mustern
  • Erhalt, Verbesserung und Wiedergewinn der größtmöglichen Selbständigkeit im alltäglichen Leben
  • Unterweisung im Gelenkschutz
  • Verbesserung der Feinmotorik, Koordination und Geschicklichkeit
  • Erhalt oder Wiedererwerb der Arbeitsfähigkeit


Um diese Ziele zu erreichen, bedient sich die Ergotherapie im Bereich der Handtherapie folgender Maßnahmen:

  • Mobilisationstechniken
  • Funktions- und Kraftschulung
  • Physikalische Anwendungen

Unsere Philosophie

Jeder Mensch ist wertvoll, unabhängig von seinen Einschränkungen, seiner Herkunft, seinem Äußerem und seinem Status.

Unser therapeutisches Handeln ist sowohl geprägt durch diese Grundhaltung, als auch unsere berufliche Qualifikationen und unsere persönliche Erfahrungen.

Diese Haltung ist die Basis jeder Behandlung, in der wir unsere Klienten ganzheitlich sehen und ihnen stets mit Achtsamkeit und Wertschätzung gegenüber treten.

Ziele und Inhalte des Therapieprozesses erfolgen immer in Absprache mit unseren Klienten und deren Angehörigen.

Wir über uns:

”Unsere Freundschaft und unser Wissen über die heilende Kraft der Natur hat uns zum Team gemacht und zur Gründung unserer Praxis geführt.

Wir sind vielseitig unterschiedliche Persönlichkeiten mit sich ergänzenden Prägungen und Erfahrungen.

Gemeinsam setzen wir diese zum Wohl unserer Klienten in unserer Praxis ein.”


Marlena Turkot

Ist Ergotherapeutin seit 2014.

Ihre favorisierten Behandlungsschwerpunkte sind die Geriatrie, Neurologie sowie tiergestützte Therapie.

Marlena Turkot ist Inhaberin und organisatorische Leitung der Handlungsspielraum Ergotherapie Praxis.


Thomas Menzel


Ist Ergotherapeut seit 1999, bis 2014 in der eigenen Praxis in Ansbach.
2001 erweiterte er seine Ausbildung in der Schweiz auf den Titel Diplomergotherapeut (CH).

Nebenberuflich ist Thomas Menzel Fachdozent an einer Fachschule für Ergotherapie.

Behandlungsschwerpunkte von Thomas Menzel: Neurologie und Pädiatrie.
Er ist Inhaber und fachliche Leitung der Praxis.

Unsere Philosophie

Unsere
Philosophie

Jeder Mensch ist wertvoll, unabhängig von seinen Einschränkungen, seiner Herkunft, seinem Äußerem und seinem Status.

Unser therapeutisches Handeln ist sowohl geprägt durch diese Grundhaltung, als auch unsere berufliche Qualifikationen und unsere persönliche Erfahrungen.

Diese Haltung ist die Basis jeder Behandlung, in der wir unsere Klienten ganzheitlich sehen und ihnen stets mit Achtsamkeit und Wertschätzung gegenüber treten.

Ziele und Inhalte des Therapieprozesses erfolgen immer in Absprache mit unseren Klienten und deren Angehörigen.

Wir über uns:

”Unsere Freundschaft und unser Wissen über die heilende Kraft der Natur hat uns zum Team gemacht und zur Gründung unserer Praxis geführt.

Wir sind vielseitig unterschiedliche Persönlichkeiten mit sich ergänzenden Prägungen und Erfahrungen.

Gemeinsam setzen wir diese zum Wohl unserer Klienten in unserer Praxis ein.”

Das Team


Marlena Turkot

Ist Ergotherapeutin seit 2014.

Ihre favorisierten Behandlungsschwerpunkte sind die Geriatrie, Neurologie sowie tiergestützte Therapie.

Marlena Turkot ist Inhaberin und organisatorische Leitung der Handlungsspielraum Ergotherapie Praxis.


Thomas Menzel


Ist Ergotherapeut seit 1999, davon 10 Jahre in der seiner Praxis in Ansbach.
2001 erweiterte er seine Ausbildung in der Schweiz auf den Titel Diplomergotherapeut (CH).

Nebenberuflich ist Thomas Menzel Fachdozent an einer Fachschule für Ergotherapie.

Behandlungsschwerpunkte von Thomas Menzel: Neurologie und Pädiatrie.
Er ist Inhaber und fachliche Leitung der Praxis.

HANDLUNGSSPIELRAUM
Praxis für Ergotherapie

Marlena Turkot & Thomas Menzel

Adam-Kraft-Straße 12
90419 Nürnberg

Unsere Praxis

Ob per Mail, telefonisch oder persönlich – Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

HANDLUNGSSPIELRAUM
Praxis für Ergotherapie
Marlena Turkot & Thomas Menzel

Adam-Kraft-Straße 12
90419 Nürnberg
+49 (0) 911 71 55 47 50info@handlungsspielraum.com
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag von 08:00 – 18:00 Uhr

Besuchen Sie uns auch gerne auf Facebook für aktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Praxis geben Sie uns ein “Daumen hoch” :)

>> Handlungsspielraum auf Facebook <<

Unsere Praxis

Ob per Mail, telefonisch oder persönlich – Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

Besuchen Sie uns auch gerne auf Facebook für aktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Praxis geben Sie uns ein “Daumen hoch” :)
  

>> Handlungsspielraum auf Facebook <<

HANDLUNGSSPIELRAUM
Praxis für Ergotherapie

Marlena Turkot & Thomas Menzel

Adam-Kraft-Straße 12
90419 Nürnberg

+49 (0) 911 71 55 47 50info@handlungsspielraum.com





Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 08:00 – 18:00 Uhr


Copyright 2015 HANDLUNGSSPIELRAUM 
  
Impressum